Update zu den Verpackungsvorschriften für Saudi Arabien

Geschrieben am 7. Februar 2018 · Kategorie: News
Die Verschärfung der Verpackungsrichtlinien schreiben vor, dass gemäß der Regulierung M.A-156-16-03-03 grundsätzlich jedes Verpackungsmaterial „oxo-biologisch“ abbaubar sein muss. Diese Verpackungen müssen zum Zeitpunkt des Imports das Logo der SASO enthalten, welches direkt bei der Behörde beantragt werden kann. Das German-Saudi Liaison Office in Riyadh berichtet, dass die Informationen auf der Website der SASO nicht mehr auf dem neusten Stand sei. Verpackungen von Lebensmitteln sollen demnach erst im August 2019 umgestellt werden. Produktgruppen wie Stretch Film und Shrink Film Rolls sind von der neuen Regelung bereits jetzt schon betroffen. Weil es anscheinend Unstimmigkeiten bezüglich verschiedener Produktgruppen gibt, wurde der Gültigkeitszeitpunkt auf den 1. August 2018 verlegt.
Damit der Export nach Saudi Arabien reibungslos verläuft, bereiten wir uns auf alle möglichen Szenarien im Vorfeld vor. Das Team der Exportverpackung Sehnde GmbH steht im dauerhaften Kontakt mit den Behörden und Regulierungsstellen, um stets die aktuellsten Informationen zu erhalten. Wenn Sie Fragen rund um das Thema Verpackungsvorschriften für Saudi Arabien haben, stehen wir Ihnen Tatkräftig zur Verfügung.
Weitere Informationen erhalten Sie hier: https://www.hannover.ihk.de/internationalzoll/laender-und-maerkte/naher-ostennordafrika/saudiarabienupdate.html