Wir sind nominiert

Geschrieben am 10. März 2014 · Kategorie: News, Pressemitteilungen

Die Exportverpackung Sehnde ist durch die Stadt Sehnde und einen Kunden für den Mittelstandspreis 2014 nominiert worden

Bereits zum 20. Mal sucht die Oskar-Patzelt-Stiftung im Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ die besten mittelständischen Unternehmen.

Bis zum 15. April haben dann nominierte Firmen und Institutionen Zeit, Unterlagen für die Juroren der 12 Wettbewerbsregionen und die Abschlussjury online zu erstellen. Die Preisverleihungen finden im September und Oktober 2014 statt.

Der jährliche Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes” der Oskar-Patzelt-Stiftung hat sich seit der Erstverleihung 1995 zum wichtigsten deutschen Mittelstandswettbewerb entwickelt. Im Jahr 2013 wurden von über 1.000 Kommunen, Institutionen und Verbänden 4.035 Firmen und Institutionen zum Wettbewerb nominiert. Bundesweit mehr als 50 regionale Servicestellen geben den Teilnehmern Unterstützung und sind erster Ansprechpartner der Oskar-Patzelt-Stiftung vor Ort.

Der Wettbewerb fragt ausdrücklich nicht nur nach betriebswirtschaftlichen Erfolgen, oder nur nach Beschäftigungs- oder Innovationskennziffern, sondern bewertet ein Unternehmen in seiner Gesamtheit und in seiner Rolle in der Gesellschaft.

Wettbewerbskriterien sind:

  • Gesamtentwicklung des Unternehmens
  • Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen
  • Modernisierung und Innovation
  • Engagement in der Region
  • Service und Kundennähe, Marketing.

Kein Unternehmen kann sich für den Preis selbst bewerben. Es muss von Dritten nominiert werden. Nur etwa jedes Tausendste Unternehmen in Deutschland wird nominiert. Bereits mit der Nominierung gehört ein Unternehmen zur unternehmerischen Elite in Deutschland.

Quelle: www.kompetenznetz-mittelstand.de

Weiter Informationen finden Sie auf http://www.mittelstandspreis.com/

Urkunde Mittelstandspreis Exportverpackung Sehnde