Die Exportverpackung Sehnde auf der Zukunftsbühne

Thema:

Allgemein

Sie befinden sich hier: 

  1. EVS
  2. Allgemein
  3. Die Exportverpackung Sehnde auf der Zukunftsbühne

Heute Abend bot die Stadt Sehnde Schülerinnen und Schülern, die sich nach einer Ausbildung umsehen wollten, oder anderen Interessierten, die nach einer Arbeitsstelle an ihrem Wohnort Sehnde suchten, die Möglichkeit, sich bei der Zukunftsbühne umzuschauen und sich über Ausbildungs- und Jobangebote Sehnder Unternehmen zu informieren.

Und wer war nicht nur dabei, sondern durfte sich als erstes Unternehmen präsentieren? Wir natürlich!
Die EVS wurde wieder wunderbar vertreten von den mutigen und unterhaltsamen Kolleginnen und Kollegen Michelle Dombek, Filine Treptow, Pia Faber und Cesur Dasci. Mutig deshalb, weil die Aula der KGS Sehnde gut gefüllt war, gleichzeitig die Kamera lief und die Kollegen von KNDR den Vortrag auch noch live per Instagram gestreamt haben. Besonders bemerkenswert fand ich, dass die Kollegen ein Durchschnittsalter von gerade einmal 21 Jahren haben. Wer hat in diesem Alter schon die Gelegenheit und dann auch noch den Mumm vor so viel Publikum aufzutreten? Starke Vorstellung, Hut ab, das habt ihr großartig gemacht!
Im Namen aller EVSler möchte ich mich ganz, ganz herzlich bedanken!
Respekt. Ich habe so etwas in meinen “jungen Jahren” auch mal gemacht. Beim Verlassen der Bühne bin ich fast auf meinem eigenen Schweiß ausgerutscht. Ihr seht hier ziemlich entspannt und selbstbewusst aus.
Danke für die starke Vertretung unserer Truppe.

Tobias Krüger

Heute Abend bot die Stadt Sehnde Schülerinnen und Schülern, die sich nach einer Ausbildung umsehen wollten, oder anderen Interessierten, die nach einer Arbeitsstelle an ihrem Wohnort Sehnde suchten, die Möglichkeit, sich bei der Zukunftsbühne umzuschauen und sich über Ausbildungs- und Jobangebote Sehnder Unternehmen zu informieren.

Und wer war nicht nur dabei, sondern durfte sich als erstes Unternehmen präsentieren? Wir natürlich!
Die EVS wurde wieder wunderbar vertreten von den mutigen und unterhaltsamen Kolleginnen und Kollegen Michelle Dombek, Filine Treptow, Pia Faber und Cesur Dasci. Mutig deshalb, weil die Aula der KGS Sehnde gut gefüllt war, gleichzeitig die Kamera lief und die Kollegen von KNDR den Vortrag auch noch live per Instagram gestreamt haben. Besonders bemerkenswert fand ich, dass die Kollegen ein Durchschnittsalter von gerade einmal 21 Jahren haben. Wer hat in diesem Alter schon die Gelegenheit und dann auch noch den Mumm vor so viel Publikum aufzutreten? Starke Vorstellung, Hut ab, das habt ihr großartig gemacht!
Im Namen aller EVSler möchte ich mich ganz, ganz herzlich bedanken!
Respekt. Ich habe so etwas in meinen “jungen Jahren” auch mal gemacht. Beim Verlassen der Bühne bin ich fast auf meinem eigenen Schweiß ausgerutscht. Ihr seht hier ziemlich entspannt und selbstbewusst aus.
Danke für die starke Vertretung unserer Truppe.

Tobias Krüger

Newsletter Anmeldung

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr!

Name
Einwilligung

Weitere Beiträge 

Hier finden Sie weitere Beiträge von EVS

Newsletter Anmeldung

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr!

Name
Einwilligung

Passende Beiträge 

Hier finden Sie weitere Beiträge zu diesem Thema

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn gerne!

Vorheriger Beitrag
Über Corona, steigende Kosten, Lieferketten und Krieg –
Ein Interview mit Björn Scharnhorst
Nächster Beitrag
Power Apps von Microsoft als Inbegriff der agilen Entwicklung

Erfahren Sie mehr über die Exportverpackung Sehnde GmbH und melden Sie sich bei uns!

Menü