Logo Exportverpackung Sehnde

Exportverpackung Sehnde GmbH erweitert Betrieb

Die Firma Exportverpackung Sehnde GmbH schafft mit einer neuen Halle in Anderten zusätzliche Kapazitäten für Großprojekte. Dadurch entstehen auch neue Arbeitsplätze.

Das Grundstück am Lohwegist seit geraumer Zeit im Besitz der Firma Exportverpackung Sehnde, ein Spezialist für Verpackung und weltweite Transportlogistik von Gütern. Bisher standen dem Unternehmen, das seinen Hauptsitz in Sehnde hat, in Anderten rund 1500 Quadratmeter Hallenfläche zur Verfügung. Mit dem Neubau sind es 4000 Quadratmeter, dazu kommen Aufenthalts- und Büroräume sowie ein Empfangsbereich.

Mit der Erweiterung würden sechs Mitarbeiter aus Sehnde nach Anderten wechseln, weitere Personalaufstockungen seien geplant, teilt das Unternehmen mit. Der Standort Sehnde könne durch die Kapazitätsverlagerung noch effizienter und effektiver arbeiten; gleichzeitig biete sich die Möglichkeit, weitere Dienstleistungen zu entwickeln. In der Anderter Halle sind Kräne montiert, die sehr schwere Güter mit bis zu 50 Tonnen Traglast bewegen können. Das Gebäude ist über die komplette Grundfläche mit einer Fußbodenheizung ausgestattet. Eine Solaranlage, die den Großteil des benötigten Stroms bereitstellen soll, ist in Planung.

Hannoversche Allgemeine Zeitung

Der Zeitungsbericht wurde von Bernd Haase veröffentlicht und kann über den nebenstehenden Button angeschaut werden.

Vorheriger Beitrag
Große Holzkisten und ein noch größeres Herz
Nächster Beitrag
Erfolgreicher Tag auf der Ausbildungsmesse der KGS Sehnde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü