Logo Exportverpackung Sehnde

Exportverpackung Sehnde in der HAZ

Die HAZ befasste sich in der Sonderausgabe „Sehnder Wirtschaft: In der Welt zu Hause“ mit Unternehmen in der Stadt Sehnde, die weltweit agieren.
Die Exportverpackung Sehnde bietet ihre Leistungen zwar nicht in der ganzen Welt an, sorgt aber dafür, dass die richtigen Teile zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sind – und das weltweit. Die Kunden sind dabei vornehmlich KMUs aus dem Maschinen- und Anlagenbau und betrauen EVS mit der Verpackung und dem Versand von großen Projekten in die ganze Welt.
Es ist ein Riesenpuzzle, das sich vor den Technikern und Ingenieuren ausbreitet. Zehntausende Teile einer Anlage zur Kunststoffverarbeitung liegen verpackt in Holzkisten, die die Familie Scharnhorst seit 1858 produziert.
Dass das Verpacken von Kisten noch längst nicht alles ist, beweisen die beiden Geschäftsführer Björn und Thorben Scharnhorst durch eine eigens entwickelte Software – X-Parts Management. Nicht umsonst wird EVS als „Teile-Beschleuniger“ bezeichnet.

Zeitungsartikel

Hier finden Sie den vollständigen Artikel aus der HAZ

Vorheriger Beitrag
EVS bei der IHK-Veranstaltung „Tag der Ausbildung“
Nächster Beitrag
Lernen Sie EVS hautnah kennen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü