Optimierung als DNA von EVS

Sie befinden sich hier: 

  1. EVS
  2. Industrieverpackung
  3. Optimierung als DNA von EVS

Ohne die stetige, abteilungsübergreifende Optimierung unserer Prozesse und Arbeitsplätze, könnten wir unseren Kunden nur sehr schwer das hohe Maß an Qualität dauerhaft liefern. Und wir wissen, dass der Wille für Optimierungen von der gesamten Belegschaft gelebt werden muss. Ein bemerkenswertes Beispiel kommt aus Sehnde und zeigt eine weitreichende Umgestaltung der Abteilung „Logistik“. Es wurden Arbeitsplätze optimiert, ergonomischer gestaltet und erweitert, als auch Lagerflächen für mehr Effizienz umgebaut.

Der Auslöser dieses umfangreichen Umbaus war die Übernahme eines Logistik-Outsourcing Projekts, für das wir die „Halle 0“ umstrukturiert haben (Mehr über Logistik-Outsourcing von EVS).

Im ersten Schritt haben wir neue Regale angeschafft und so platziert, dass möglichst einfach und schnell darauf zugegriffen werden kann. In den Regalen haben unsere Verbrauchsmaterialien Platz gefunden, die zuvor an verschiedenen Plätzen auf unserem Gelände untergebracht waren. Nun haben wir alle Verbrauchsmaterialien an einem Ort, wir haben zusätzliche Flächen für andere Projekte gewonnen und es erleichtert uns die Kontrolle der Bestände.

Der Bereich Logistik ist in den letzten Jahren stetig gewachsen, sodass wir für die zunehmend administrativen Arbeiten nicht ausreichend Arbeitsplätze zur Verfügung hatten. Deshalb haben wir als zweiten Schritt die Arbeitsplätze erweitert. Das Ziel ist es, den bis her vorhandenen Arbeitsplatz, so umzustrukturieren, dass es ermöglicht werden kann eine bessere Arbeitsatmosphäre zu schaffen und das, zumeist überfüllte Büro zu entzerren damit dort auch mal in Ruhe ein Telefonat geführt oder eine Teams-Sitzung gehalten werden kann. Eine Maßnahme dazu war es, dass wir einen Leitstand inklusiver EDV in unserem Warenannahmebereich eingerichtet haben. Diesen haben wir dort platziert, wo die Arbeit verrichtet wird. Also mehr Platz im Büro, einen zusätzlichen Arbeitsplatz und weniger Arbeitswege.

Trotz dieser Entspannung müssen die Büros weiter umgestaltet werden, das ist bereits in Planung und soll schon bald umgesetzt werden.

Dauerhafte Ordnung durch Markierungen

Es kling wie eine Lappalie, doch die Vorteile liegen klar auf der Hand. Wir haben durch Markierungen auf dem Boden neue Lager- und Abstellflächen gekennzeichnet. Somit weiß jeder Kollege, wo zum Beispiel Ware, Verbrauchsmaterialien sowie Lagereinrichtungen dauerhaft gelagert oder kurzfristig abgestellt werden dürfen.

Das garantiert freie Wege für Gabelstapler und zügigen Zugriff auf diese Güter. Farbige Bodenmarkierungen zeigen deutlich welche Fläche wofür geeignet ist und trägt unmittelbar zur Arbeitssicherheit bei.

Als größte, sichtbare Änderung haben wir einen offenen und freien Arbeitsbereich geschaffen. Zuvor zusammengestellte Tische und Regale wurden durch einen eigens geplanten Arbeitsplatz, mit großen Arbeitsflächen, Abstellfächern, abschließbaren und Schränken ersetzt.

An dieser Stelle ein „Danke“ an unsere Kollegen aus unserer Kundenbetreuung sowie in Polen, die bei der Planung und Umbesetzung mitgewirkt haben.

Der Umbau hat bislang dazu geführt, dass Arbeitsplätze entzerrt, die Laufwege effizienter gestaltet, die Kontrolle der Bestände übersichtlicher und weiterer Platz für andere Projekte geschaffen wurde. Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben.

Überzeugen Sie sich!

Unser Anspruch an hohe Qualität spiegelt sich nicht nur in unseren Industrieverpackungen wider. Wir legen Wert auf gepflegte Hallen, bestens ausgestattete Arbeitsplätze und effiziente Wege. Überzeugen Sie sich und melden Sie sich zu einer exklusiven XPLORE Tour an.

Ohne die stetige, abteilungsübergreifende Optimierung unserer Prozesse und Arbeitsplätze, könnten wir unseren Kunden nur sehr schwer das hohe Maß an Qualität dauerhaft liefern. Und wir wissen, dass der Wille für Optimierungen von der gesamten Belegschaft gelebt werden muss. Ein bemerkenswertes Beispiel kommt aus Sehnde und zeigt eine weitreichende Umgestaltung der Abteilung „Logistik“. Es wurden Arbeitsplätze optimiert, ergonomischer gestaltet und erweitert, als auch Lagerflächen für mehr Effizienz umgebaut.

Der Auslöser dieses umfangreichen Umbaus war die Übernahme eines Logistik-Outsourcing Projekts, für das wir die „Halle 0“ umstrukturiert haben (Mehr über Logistik-Outsourcing von EVS).

Im ersten Schritt haben wir neue Regale angeschafft und so platziert, dass möglichst einfach und schnell darauf zugegriffen werden kann. In den Regalen haben unsere Verbrauchsmaterialien Platz gefunden, die zuvor an verschiedenen Plätzen auf unserem Gelände untergebracht waren. Nun haben wir alle Verbrauchsmaterialien an einem Ort, wir haben zusätzliche Flächen für andere Projekte gewonnen und es erleichtert uns die Kontrolle der Bestände.

Der Bereich Logistik ist in den letzten Jahren stetig gewachsen, sodass wir für die zunehmend administrativen Arbeiten nicht ausreichend Arbeitsplätze zur Verfügung hatten. Deshalb haben wir als zweiten Schritt die Arbeitsplätze erweitert. Das Ziel ist es, den bis her vorhandenen Arbeitsplatz, so umzustrukturieren, dass es ermöglicht werden kann eine bessere Arbeitsatmosphäre zu schaffen und das, zumeist überfüllte Büro zu entzerren damit dort auch mal in Ruhe ein Telefonat geführt oder eine Teams-Sitzung gehalten werden kann. Eine Maßnahme dazu war es, dass wir einen Leitstand inklusiver EDV in unserem Warenannahmebereich eingerichtet haben. Diesen haben wir dort platziert, wo die Arbeit verrichtet wird. Also mehr Platz im Büro, einen zusätzlichen Arbeitsplatz und weniger Arbeitswege.

Trotz dieser Entspannung müssen die Büros weiter umgestaltet werden, das ist bereits in Planung und soll schon bald umgesetzt werden.

Dauerhafte Ordnung durch Markierungen

Es kling wie eine Lappalie, doch die Vorteile liegen klar auf der Hand. Wir haben durch Markierungen auf dem Boden neue Lager- und Abstellflächen gekennzeichnet. Somit weiß jeder Kollege, wo zum Beispiel Ware, Verbrauchsmaterialien sowie Lagereinrichtungen dauerhaft gelagert oder kurzfristig abgestellt werden dürfen.

Das garantiert freie Wege für Gabelstapler und zügigen Zugriff auf diese Güter. Farbige Bodenmarkierungen zeigen deutlich welche Fläche wofür geeignet ist und trägt unmittelbar zur Arbeitssicherheit bei.

Als größte, sichtbare Änderung haben wir einen offenen und freien Arbeitsbereich geschaffen. Zuvor zusammengestellte Tische und Regale wurden durch einen eigens geplanten Arbeitsplatz, mit großen Arbeitsflächen, Abstellfächern, abschließbaren und Schränken ersetzt.

An dieser Stelle ein „Danke“ an unsere Kollegen aus unserer Kundenbetreuung sowie in Polen, die bei der Planung und Umbesetzung mitgewirkt haben.

Der Umbau hat bislang dazu geführt, dass Arbeitsplätze entzerrt, die Laufwege effizienter gestaltet, die Kontrolle der Bestände übersichtlicher und weiterer Platz für andere Projekte geschaffen wurde. Vielen Dank an alle, die dazu beigetragen haben.

Überzeugen Sie sich!

Unser Anspruch an hohe Qualität spiegelt sich nicht nur in unseren Industrieverpackungen wider. Wir legen Wert auf gepflegte Hallen, bestens ausgestattete Arbeitsplätze und effiziente Wege. Überzeugen Sie sich und melden Sie sich zu einer exklusiven XPLORE Tour an.

Newsletter Anmeldung

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr!

Name
Einwilligung
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Weitere Beiträge 

Hier finden Sie weitere Beiträge von EVS

Newsletter Anmeldung

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr!

Name
Einwilligung
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Passende Beiträge 

Hier finden Sie weitere Beiträge zu diesem Thema

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann teilen Sie ihn gerne!

Vorheriger Beitrag
Logistik-Outsourcing –
Der Weg zu mehr Effizienz und Qualität
Nächster Beitrag
Die Top-Trends in der Logistik in 2022

Erfahren Sie mehr über die Exportverpackung Sehnde GmbH und melden Sie sich bei uns!

Menü